Wintec Autoglas Reutter Logo

Folienbeschichtung


Obwohl bei Tönungsfolien an Fahrzeugen vielfach die Optik im Vordergrund steht, leisten Folien weit mehr! Folien erhöhen den Splitterschutz der Scheiben bei Einbruch und Unfall.

Schutz vor Sonneneinstrahlung


Es werden je nach Folientyp bis zu 70 % der Wärmestrahlung reflektiert. Der Innenraum Ihres Fahrzeuges heizt sich im Sommer dadurch bei weitem nicht so schnell auf.

Sichtschutz


Erschweren Sie Dieben das Handwerk, denn der Einblick in Ihr Fahrzeug wird durch Folienbeschichtungen deutlich beeinträchtigt oder gar behindert.

Was ist erlaubt?

Die Seitenscheiben ab der B-Säule dürfen getönt werden. Eine Tönung der Heckscheibe ist nur in Verbindung mit einem 2. Außenspiegel zulässig. Hierfür ist keine gesetzliche Mindestlichtdurchlässigkeit vorgeschrieben. Der Bereich eines zusätzlichen Bremslichtes darf nicht beklebt werden.

Bei den vorderen Seitenscheiben und Windschutzscheibe ist eine Unterschreitung der Lichtdurchlässigkeit von 70 % bzw. 75 % nicht zulässig. Damit ist die nachträgliche Tönung der vorderen Seitenscheiben und Windschutzscheibe gewöhnlich nicht erlaubt.

Und neben Autoglasfolien?

  1. Folien für Flachglas an Gebäuden (Sonnen- und Splitterschutz, Glasdekor)
  2. Fahrzeugvoll- und Teilverklebung (Car Wrapping)
  3. Lackschutzfolien
  4. Beschriftung / Werbung (Car Design)

Ihr Ansprechpartner


Mesut Sarigül
info@ben-folientechnik.de
www.ben-folientechnik.de
0172 / 725 34 12

BEN Folientechnik Neu-Ulm


BEN Folientechnik Neu-Ulm

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.